VER­TRAUT UND FREMD — VULGATA 7

Zeit­ge­nös­si­sche Zugrif­fe auf die Bibel im Dom­mu­se­um Mainz

Aus­stel­lungs­dau­er: 6. März — 7. Juli 2019

Kurator: Johan­nes Rau­chen­ber­ger (Kultum Graz)
CO-Kura­to­rin: Birgit Kita (Bischöfl. Dom- und Diö­ze­san­mu­se­um Mainz)

Son­der­aus­stel­lung in Koope­ra­ti­on mit der Stif­tung Bibel und Kultur und Kultum Graz
Dom­stra­ße 3, 55116 Mainz
www.dommuseum-mainz.de

“Die Flei­sch­wer­dung des Logos ist nicht nur lieb­lich zu denken, die Gefähr­dung des Geistes durch Zwang und Gewalt ein nie ver­schwin­den­der Beglei­ter der Geschichte.
Die Kraft des Geistes lässt sich niemals bezwin­gen: Das drängt sich als Bot­schaft von Gerhard Lojens “Buch­ob­jek­ten” auf. Der Künst­ler wusste um die Ver­letz­bar­keit des Geistes. So wurden die Seiten vernäht, weiß getüncht un mit der bra­chia­len Eisen­klam­mer der Zim­mer­manns­zunft nie­der­ge­hal­ten. Ein ander­mal wurden sie ver­bun­den. Die Flei­sch­wer­dung des Logos ist nicht nur lieb­lich zu denken, die Gefähr­dung des Geistes durch Zwang und Gewalt ein nie ver­schwin­den­der Beglei­ter der Geschichte.”

Dr. Johan­nes Rauchenberger